In Vitro Zentrum Kreta für Eispenden, Spermaspenden,Spermatransfers

Mikroinjektion

Was ist Mikroinjektion (ICSI)?

Die Mikroinjektion gilt als ein Umsturz bei der Behandlung der Unfruchtbarkeit des Mannes. Mit Mikroinjektion können auch Männer Vater werden, deren Spermaanzahl oder Lebhaftigkeit der Spermas niedrig sind oder Formstörungen bei den Spermas vorhanden sind. Bei Anwendungen der Fortpflanzungshilfe, Unfruchtbarkeit des Mannes, bei den Spermazellen aus irgendwelchen Gründen das Ei der Frau nicht erreichen können oder das Häutchen des Ei’s nicht überwinden können, wird die Mikroinjektionstechnik, die eine neue künstliche Befruchtungsmethode ist, angewendet.
Wie wirksam medizinische Behandlungen und Varikozele Operationen bei heftige Unfruchtbarkeiten der Männer vor dem Auftreten der Mikroinjektionstechnik waren, konnten niemals genau erläutert werden. Heutzutage bemerken die Spezialisten, dass diese Behandlungen in Fällen, die als heftige Unfruchtbarkeit des Mannes bezeichnet werden, nicht mehr geeignet sind und nicht mehr angewendet werden sollten.
In solchen Fällen angewendete Mikroinjektionstechnik hat das Schicksal der betroffenen Männer in klare Weise verändert. Die Behandlung dieser Fälle wird zum ersten Mal auf der Zellenebene durchgeführt. Eine einzige Spermazelle wird in das von der Frau gewonnenen Ei mit Hilfe einer Spritze, die dünner als ein Haar ist, unter Mikroskop eingespritz und die Insemination gewährleistet.

Bei wem alles kann Mikroinjektion durchgeführt werden?

Diese Technik ist grundsätzlich geeignet für Störungen in drei verschiedenen Kategorien. Diese sind Fälle, bei denen die Spermaanzahl oder Lebhaftigkeit mangelhaft ist. Darüberhinaus sind des auch noch Fälle, bei denen die Form der Spermas (Morphologie) fehlerhaft sind. Bei der Anwendung der Mikroinjektion hat die Befruchtungsquote nichts mit der Spermaanzahl zu tun. Die Inseminationsquote ändert sich selbst dann nicht, wenn in der Samenflüssigkeit nur ein paar Spermazellen vorhanden sind 70 – 80 %). Mit dieser Technik kann sogar auch nur mit ein paar Spermazellen eine Schwangerschaft erzielt werden. In Fällen, bei denen die Lebhaftigkeit der Spermazellen mangelhaft sind, wird mit dieser Technik eine Lösung für die Schwierigkeit, dass die Spermas die Haut des Ei’s überwinden können, gefunden.

Man weiss seit längeren Jahren, dass die Formstörung der Spermas ein Grund für die Unfruchtbarkeit darstellen und selbst bei Durchführung von künstlichen Befruchtungen in diesen Fällen, keine Inseminationen vorkommen oder die Inseminationsquoten sehr niedrig sind. Bei Durchführungen von Mikroinjektionstechniken weisen Spermaformen keine negative Einflüsse auf die Insemination und Schwangerschaftsquoten auf. Das Ei wird mit Hilfe einer Tube (Saugröhrchen) aufgesaugt und fixiert. Das Sperma wird mit einer dünnen Glasspritze in das Ei injiziert. Nach Tagen wird das befruchtete Ei (Embryo) in die Gebärmutter angebracht.



Videos der TV Sendungen

Sie können HIER klicken, um sich die TV Sendungen anzuschauen, bei denen Dr. Murat Vural betreffend Leihmutterschaft und Eitransfer, Spermaspende teilnahm, unser Video Galerie besichtigen, Antworten zu sehr viele Fragen über LEIHMUTTERSCHAFT, EITRANSFER, SPERMATRANSFER finden.

Klicken, um sich die Videos anzuschauen >>
 
 

Das Konzept, die Software und SEO Dienste dieser Website wird von MedyaBAF versorgt