In Vitro Zentrum Kreta für Eispenden, Spermaspenden,Spermatransfers

PGT- Geschlechtswahl

 GESCHLECHTSWAHL; 

Die Methode, bei der durch Bearbeitung in genetischem Labor festgestellt wird, ob mit der Entwicklung der Technik durch künstliche Befruchtungsbehandlung  aus den Embryos (inseminierte Eier) anhand einer Biopsie-Methode gewonnene Zellen, Mädchen (xx Chromosom) oder Jungen (xy Chromosom)sind, nennt man Geschlechtswahl. 
 
Selbst wenn Paare, die eine Geschlechtswahl durchführen lassen möchten, auf natürliche Art Kinder haben können, muss trotzdem mit der künstlichen Befruchtungsbehandlung begonnen werden, damit Embryos gewonnen werden können. Die künstliche Befruchtungsbehandlung beginnt in der Stadt, in der die Paare wohnen. Die Kandidatin als werdende Mutter bekommt am 21. Tag ihrer Periode ein Arzneimittel und ihre Periode wird unterdrückt. Anschliessend bekommt die Patientin innerhalb von 8-10 Tagen ihre Periode. Am 3. Tag ihrer neuen Periode werden durch Verwendung von Spritzen mit der Induktion begonnen, damit die Anzahl und die Qualität der Eizellen erhöht werden können. Diese Spritzen werden in unterschiedliche Dosierung je nach Alter und Zustand der Eirezerven der Kandidatin angewendet. Paare, die sich für ein Geschlechtswahl entschieden haben, können ihren Privatarzt im Wohngebiet oder Ärzte, die wir empfehlen werden, besuchen und erforderliche Vorbereitungen in Städten, in der sie leben, vornehmen lassen.
 
Diese Induktion kann durchschnittlich 8 bis 12 Tage sein. Nachdem die Eizellen die gewünschte Grösse erreicht haben, wird eine Spritze zur Spaltung angewendet und innerhalb von 36 Stunden (1,5 Tage) eine  Sammlung der Eier in unserem Zentrum geplant. Gleichzeitig mit der Sammlung der Eier wird  vom Vater als Kandidat, Sperma abgenommen und die Eier mit der Mikroinjektion (ICSI) inseminiert und zum Zustand eines Embryos gebracht. Es werden die Entwicklung aller gewonnenen Embryos beobachtet und am 3. Tag mit dem PGT Verfahren (genetische Präimplantationsdiagnostik – Geschlechtswahl) das Geschlecht bestimmt. 2 Tage nach der Geschlechtswahl werden Geschlecht entsprechend gesunde Embryos ausgewählt und der Transfer realisiert. 12 Tage nach dem Transfer wird βHCG Test im Blut durchgeführt und das Ergebnis der Schwangerschaft erkundigt.   
 
Die Sammlung der Eier ist ein einfaches und schmerzloses Verfahren. Dieses Verfahren wird unter einer leichten Anästhesie durchgeführt und kann bis zu 30 Minuten dauern. Falls die Paare  wünschen, können sie am gleichen Tag nach der Samlung der Eier in die Türkei zurückkehren..., oder 
nach 4 Tagen für den Transfer wieder unser Zentrum aufsuchen... oder wenn es an Zeit knapp ist, nicht in die Türkei zurückkehren und bis zum Transfer im Hotel wohnen...Unser Paketpreise All inklusiv, können von uns telefonisch erfahren werden...  
 
Was ist PGT?
 
Genetische Arbeiten haben nun weltweit grosse Bedeutung und Anlauf gewonnen. Heutzutage können gesunde und ungesunde Embryos aufgrund genetische Untersuchungen der durch künstliche Befruchtung enwickelten Embryos vor der Bildung einer Schwangerschaft festgestellt werden und werden PGT genannt (genetische Präimplantationsdiagnostik). Dann dieses Verfahren wird der Transfer von gesunden Embryos zu der Mutter auch möglich. Nun können heutzutage viele erbliche Krankheiten mit dem PGT Verfahren vor der Schwangerschaft, in der Embryo Periode, festgestellt werden.  Nun können mit PGT numerische Chromosomstörungen wie Monosomie bzw. Trisomie (Down Syndrom, andere Trisomies), Ein-Gen-Krankheiten (Thalassäemie, zystische Fibrosen, Hämophilie A1 und B1, muskulöse Dystrophie, sickle cell Anämie, Neurofibromatosis, Fanconi Anämie...) schon vorher festgestellt werden. PGT kann durchgeführt werden, wenn  X Chromosom abhängig, Übergang aufweisende Krankheiten der Fall sind und keine direkte genetische Diagnostik gemacht werden kann, das Bedürfnis einer medizinischen Geschlechtsfestlegung nun vorliegt.      
 
Vorteile von PGT:
 
* Auswahl der gesunden Embryos bei Frauen in fortgeschrittenem Alter
* Anstieg der Implantationsmenge durch den Transfer von gesunden Embryos bei wiederholenden Implantationsversagen.
* Abnahme bei der Anzahl der Mehrlingsschwangerschaft 
* Vobeugung der Beendigung der Schwangerschaft durch den Transfer von gesunden Embryos vor der Bildung der Schwangerschaft. 
* Anstieg bei der Anzahl von klinischen Schwangerschaften.
   
Bei welchen Personen und wie wird PGT durchgeführt ?
 
1-Ihr Arzt und der genetische Berater beschliessen das Bedürfnis der Ausführung des PGT Verfahrens und es wird die Zustimmung der Patientin eingeholt.
2-Die Dame wird für die PGT Anwendung vorbereitet.
3-Der Arzt legt die geeignete Periode für die Sammlung der Eier fest. 
4-Das Sperma und die Eier werden in der Laborgegebenheit durch Mikroinjektion Zusammengebracht und somit die Insemination gewährleistet. 
5-Die Embryos, die in Laborgegebenheiten entwickelt sind und beobachtet werden, werden einer Biopsie Behandlung unterzogen.     
6-Es werden genetische Untersuchungen der durch Biopsie entnommenen Zellen durchgeführt. 
7-Mit den untersuchten gesunden Embryos beginnt nun das äusserste Ende des Embryotransfers. 

 



Videos der TV Sendungen

Sie können HIER klicken, um sich die TV Sendungen anzuschauen, bei denen Dr. Murat Vural betreffend Leihmutterschaft und Eitransfer, Spermaspende teilnahm, unser Video Galerie besichtigen, Antworten zu sehr viele Fragen über LEIHMUTTERSCHAFT, EITRANSFER, SPERMATRANSFER finden.

Klicken, um sich die Videos anzuschauen >>
 
 

Das Konzept, die Software und SEO Dienste dieser Website wird von MedyaBAF versorgt